Mitgliederbrief

Erschliessung UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona

Liebe Mitglieder,

am Samstag, 28. Januar 2017, haben der Gemeindevorstand von Flims und die Weisse Arena AG gemeinsam mit dem Architekten Valerio Olgiati ihre neueste Vision zur Erschliessung des UNESCO Welterbes Tektonikarena Sardona vorgestellt. Diese Vision rückt deutlich von der bisher verfolgten Y-Variante ab und sieht eine direkte Verbindung ab dem Stennazentrum über Segnes nach Cassons Ils Cugns vor. Geplant wird damit „die grösste Seilbahn der Welt“. Reto Gurtner hat in seinen Voten den Bündner Gründergeist beschworen und betont, dass es angesichts des Klimawandels darum gehen muss, Alternativen zum Wintertourismus zu entwickeln. Weitere Informationen finden sie in unsrem Archiv sowie auf der Homepage der Gemeinde Flims unter folgendem Link:

http://www.gemeindeflims.ch/data/pages/documents/Pr_sentation_(definitive_Fassung_-_28.01.2017)-1.pdf

Das „Jahrhundertprojekt“ hat am Orientierungsabend nicht nur die zahlreichen Besucherinnen und Besucher fasziniert; auch der Vereinsvorstand von Pro Flims-Cassons war von der Präsentation positiv überrascht. Wir sind der Meinung, dass diese Vision zu einem echten Befreiungsschlag werden kann. Dazu braucht es allerdings die Unterstützung aller Beteiligten.

Deshalb wollen wir diese Vision in keiner Weise behindern, im Gegenteil; wir setzen uns im Rahmen unserer Möglichkeiten dafür ein, dass diese Vision möglichst rasch Projektreife erreicht, damit die bahntechnische Erschliessung des Cassons vorangetrieben werden kann. Der sportliche Zeitplan sieht vor, dass die Bahn bereits im Jahr 2020 eröffnet werden könnte, vorausgesetzt, dass alle Hürden – vom neuen Erschliessungsplan über die Finanzierung bis hin zu den notwendigen Volksabstimmungen – ohne Umwege gemeistert werden. Wir haben bereits an der Orientierungsversammlung unsere Unterstützung bekräftigt.

Ungeachtet dieser Vision verfolgen wir mit aller Kraft weiterhin die Zielsetzung, die Attraktivität der Flimser Seite mit Einbindung von Foppa zu steigern. Aus diesem Grund werden wir uns in der nächsten Zeit mit den Gemeindebehörden von Flims zusammensetzen, um die Bedürfnisse zu klären und das weitere Vorgehen zu koordinieren. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Mit freundlichen Grüssen
Im Namen des Vorstands



Arno Krucker, Präsident


Schweiz am Sonntag

26.01.2017

graubünden & wirtschaft

«Es soll die grösste Seilbahn der Welt werden»
Architekt Valerio Olgiati legt seine Pläne für die neue Bahn von Flims nach Cassons offen.

Teil 1 [286 KB]
Teil 2 [219 KB]

Südostschweiz

02.01.2017

Umweltverbändesehen Cassons-Projektpositiv [140 KB]