Mitgliederbrief Mai 2017

Flims Dorf, 8. Mai 2017



Über den Stand der Dinge …

Liebe Vereinsmitglieder
Liebe Spenderinnen und Spender

Die Wintersaison 2016/17 ist inzwischen Geschichte und der Sommer steht vor der Tür – ein weiterer Sommer, in welchem der Cassonsgrat über keine bahntechnische Erschliessung mehr verfügt. Aber wir wollen hier nicht jammern, sondern Sie über den aktuellen Stand der Dinge informieren.

Seilspende

Ende Januar 2017 hatten wir unsere Spenderinnen und Spender in einem Brief über die rechtsgültige Abbruchbewilligung der Cassonsbahn informiert, über welche die Weisse Arena Gruppe (WAG) verfügt. In diesem Zusammenhang haben wir es den Spenderinnen und Spendern freigestellt, ihre Gelder zurückzufordern. Trotz der veränderten Rahmenbedingungen haben wir aber auch darum gebeten, vorläufig auf eine Rückzahlung der Spendengelder zu verzichten. Denn wir sind davon überzeugt, dass die Spendengelder noch projektbezogen im Interesse eines lebendigen, attraktiven Flims genutzt werden können. Bis heute haben rund 11 Prozent der Spenderinnen und Spender ihr Geld zurückgefordert, was etwa 10 Prozent des gesamten Spendenvolumens entspricht. In den letzten Tagen sind die letzten Rückzahlungen erfolgt. Wir vom Vorstand möchten uns hiermit für das grosse Vertrauen bedanken, welches uns für unsere Vereinsstrategie entgegengebracht wird.

Vertrauensbasis

Im letzten März hat uns der Gemeindevorstand von Flims offiziell zu einem Meinungsaustausch im Rathaus empfangen. Dabei haben wir nochmals unsere Unterstützung für das geplante Bahnprojekt der Weissen Arena Gruppe (WAG) zum Ausdruck gebracht. Gleichzeitig haben wir aber unsere Zielsetzung bekräftigt, die Attraktivität der Flimser Seite mit Einbindung von Foppa zu steigern. Dies im Interesse der Gäste und der Flimser Bewohnerinnen und Bewohner. Das Treffen fand in einer entspannten Atmosphäre statt und war geprägt von gegenseitigem Respekt, was Grundlage für eine Vertrauensbasis ist.

Abwarten

Auch wenn es uns im Vorstand schwerfällt, müssen wir doch akzeptieren, dass wir momentan nicht viel unternehmen können, um unsere Ziele zu konkretisieren und zu erreichen. So befindet sich das „Jahrhundertprojekt“ der WAG noch in Bearbeitung und der Abbruch der alten Cassonsbahn ist noch nicht erfolgt. Damit sind auch die weiteren bahntechnischen Entwicklungen noch nicht klar. Wir erkennen unsere Aufgabe momentan darin, die Entwicklungen zu verfolgen und uns wo nötig oder möglich in die Prozesse einzubringen. Aufmerksames Abwarten lautet die Devise. Gleichzeitig werden wir vom Vorstand unsere informellen Kontakte mit Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinde, der WAG sowie den örtlichen Verbänden und Vereinen intensivieren. Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden.

Voranzeige

Die Vereinsversammlung des 8. Vereinsjahres findet am Samstag, 30. September 2017 statt. Dieses Mal werden wir im Saal der Aktienbrauerei Flims Surselva AG, Ruedi
Dadens 3, Flims Waldhaus, sein.

Ich wünsche Ihnen im Namen des Vorstands einen schönen Sommer und viele schöne Stunden in unserem Flims.

Mit freundlichen Grüssen
Im Namen des Vorstands



Arno Krucker, Präsident