Sie sind hier: Home » Verein » Archiv » Mitgliederbrief Juni 2016

Mitgliederbrief Juni 2016

Flims, Ende Juni 2016

Bild: Heinz Baumberger
Bild: Heinz Baumberger

Liebe Mitglieder, Spenderinnen und Spender des Vereins <Pro Flims-Cassons>

Der Vorstand des Vereins Pro Flims-Cassons möchte Sie noch kurz vor der Sommerpause über seine Aktivitäten sowie über den aktuellen Stand der Dinge informieren.

Zunächst haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine Situationsanalyse vorzunehmen und daraus die zukünftige Vereinsstrategie zu entwickeln. In diesem Zusammenhang sind wir zum Schluss gekommen, dass aufgrund der wirtschaftlichen und politischen Kräfteverhältnisse eine Wiederinbetriebnahme der stillgelegten Cassonsbahn unwahrscheinlich ist. Damit konnte eines der wesentlichen Vereinsziele nicht erreicht werden. Doch was heisst das für unseren Verein?


Lohnender Einsatz

Auch wenn der Bahn nun der Abbruch droht, hat sich der Einsatz gelohnt: denn durch die Aktivitäten des Vereins konnte der Betrieb der Cassonsbahn bis Ende 2015 verlängert werden. Zudem wurde die bahntechnische Erschliessung des Cassons ins öffentliche Interesse gerückt. Im letzten Herbst wurde von der Stimmbürgerschaft der Gemeinde Flims ein entsprechender Planungskredit gutgeheissen, um das Projekt für die sogenannte Y-Variante auszuarbeiten. Die Arbeiten dazu sind im Gange und werden von uns mit grossem Interesse verfolgt. Auch wenn der Verein diesem Projekt bisher sehr skeptisch gegenüber stand müssen wir erkennen, dass es jetzt keine andere Alternative mehr gibt, als die Y-Variante zu unterstützen. Diese sieht den Bau einer neuen Bahnanlage samt neuer Linienführung auf den Cassons vor. Prioritär geht es nun darum, den Unterbruch für eine Erschliessung des Cassons und des Welterbes Tektonikarena Sardona möglichst kurz zu halten.


Ja zur Y-Variante

Nach Abwägung der politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse hat der Vorstand darauf verzichtet, gegen das Abbruchgesuch der Cassonsbahn zu intervenieren. Nicht zuletzt auch deshalb, weil unser Verein weder Einsprache berechtigt ist, noch ein Interesse an zusätzlichen Hürden für die Y-Variante hat.

Unsere Mitgliederumfrage hat gezeigt, dass der Verein die touristische Erschliessung des Cassons sowie des Flimser Sport- und Erholungsgebiets fördern und unterstützen will. Jetzt gilt es also dafür Hand zu bieten, dass der Zeitplan eingehalten wird und in diesem Herbst die Präsentation des Projektes erfolgen kann.


Informelle Gespräche

In den letzten Wochen haben wir vom Vereinsvorstand in der Gemeinde Flims erste informelle Gespräche geführt. Darin haben wir unseren Willen bekräftigt, dass der Verein mit seinen über 2500 Mitgliedern die Planungsarbeiten konstruktiv unterstützen will. Wir wollen im Interesse der Gemeinde Flims nicht länger als Verhinderer wahrgenommen werden, sondern unseren Beitrag zu einer raschen Erschliessung des Cassons, des Welterbes Tektonikarena Sardona und damit zu einem attraktiven Wohn- und Ferienort leisten. Der Vorstand setzt auf die vertrauensbildene Bereitschaft aller Beteiligten, dieses Ziel gemeinsam zu erreichen.


Standortbestimmung

An seiner letzten Sitzung vom 23. Juni 2016 hat sich der Vorstand auf eine Standortbestimmung geeinigt, welche als Grundlage für die zukünftigen Aktivitäten des Vereins dienen soll. Zudem wollen wir unseren Mitgliedern, Spenderinnen und Spendern beliebt machen, die Positionen und damit uns als Vorstand zu unterstützen. Die Standortbestimmung finden Sie in der Beilage.

Wir wünschen Ihnen seine schöne Sommerzeit und freuen uns auf unsere Wiedersehen an der nächsten Mitgliederversammlung im Herbst.


Für den Vorstand des Vereins <pro Flims-Cassons>

Arno Krucker
Präsident ad interim